Schulmesse vor Ostern

IMG_20160317_105817
Datum: 18. 3. 2016
Kategorie: Blog, Spirituelles

„Das Brot zum Frühstück gibt mir Kraft für den Tag, der vor mir liegt.“
„Eine Jause ohne Brot, kann ich mir nicht vorstellen.“
„Selbstgebackenes Brot ist das Beste, vor allem, wenn die Mutter es frisch anschneidet.“
„Brot kann man nicht alleine essen. Brot teilt man.“
„Auch bei der hl. Messe brechen wir Brot – Jesus gibt sich uns im Brot und gibt uns Kraft für das Leben.“

Den Schulabschnitt vor Ostern haben wir mit der Feier der heiligen Messe abgeschlossen. Diese war vom Übergang aus der Fastenzeit  auf die Osterfeier zugehend gekennzeichnet. Die Vorbereitungen hatten die Maturanten/Innen, die sich das tägliche „Brot“ zum Thema machten. Jesus schenkt uns dieses Symbol beim letzten Abendmahl, bei der Geburtsstunde der Eucharistie. In diesem so alltäglichen Symbol bleibt er unter uns gegenwärtig.

„Zu Ostern wird in unseren Herzen ein neues Licht entzündet. Ein Licht der Hoffnung, der Liebe, des Glücks und des Friedens. Wie der auferstandene Herr den Jüngern den Frieden gebracht hatte, so tragen auch wir ihn in unsere Familien, Pfarrgemeinden, zu Freunden und in die Welt.“