„Slomejci in Straßburg, Luxemburg und Brüssel

27990105_10214081804153514_1071453353_o
Datum: 19. 2. 2018

Eine Woche vor den Energieferien, vom 5.2 bis zum 9.2, machten sich acht Schüler aus unserer Schule gemeinsam mit Schülern der TAK, des Slowenischen Gymnasiums und drei anderer italienischen Schulen auf die verdiente Reise nach Straßburg, Luxemburg und Brüssel.
Die erste Destination war Straßburg. Dort besichtigten wir die Stadt und besuchten das Europäische Parlament. Wir lernten die europäischen Abgeordneten aus Slowenien kennen: Lojze Peterle, Patricija Sulin, Tanja Fajon, Milan Zver, Franc Bogovic, Romana Tomc und den Abteilungsleiter für Übersetzungen – Valteqt Mavric. Wir sahen uns auch das Gebäude der Hl. Europa an. Der Weg führte uns weiter nach Luxemburg, wo wir entlang der Hauptstraßen spazierten und den Herzschlag der Stadt spüren konnten.
Darauf besuchten wir das slowenische Übersetzungsbüro und den ersten Geschichtesaal des Europäischen Parlaments. Mit dem Bus erkundeten wir die Stadt und trafen uns mit dem Abgeordneten aus Slowenien in Brüssel, es begrüßte uns der Abgeordnete Dr. Rado Genorio. Unseren letzten Tag nutzten wir für einen Stadtspaziergang und der Besichtigung des Parlaments, sowie das Haus der europäischen Geschichte. Die Reise beendeten wir mit folgenden Eindrücken:

„Für mich wir wird die Reise nach Brüssel unvergesslich bleiben. Es wurde viel gelacht und es war sehr unterhaltsam. Interessant war es auch, „wichtige Personen“ näher kennen zu lernen und ihre Meinung zu hören. Ich hoffe, dass ich in Zukunft die Möglichkeit haben werde, noch so eine Reise erleben zu dürfen.“

„Ich erlebte einen sehr interessanten und lehrreichen Ausflug. Außerdem erfuhr ich viele neue Dinge über die EU, dass auch Politiker „einfache Leute“ mit einem vollen Stundenplan sind. Wir besuchten drei Länder mit einer vielfältigen Geschichte und Kultur. Einfach einzigartig. Ich bin froh, dass ich ein Teil dieser Reise sein durfte.“

„Ein lehrreicher Ausflug mit vielen Informationen über die Tätigkeiten der EU Politiker. Es war sehr unterhaltsam. Wir konnten die Besonderheiten der drei Länder näher kennenlernen. Sogar ein paar französische Wörter konnten wir aufschnappen. Einfach einzigartig!“

„Mir gefiel es sehr, weil es lehrreich und unterhaltsam war. Loben würde ich gerne das Programm und die Programmleitung, die ausgezeichnet war. Sehr gut wurde die Besichtigung und die Vorstellung der drei Länder, sowie die Tätigkeit der EU kombiniert. Es wäre schön, wenn ich wieder dort hin reisen könnte.“

„Diese Exkursion war unbeschreiblich. Ich erfuhr sehr viel Neues über Politik. Ich denke, wir hätten noch mehr in den zugeteilten Gruppen arbeiten müssen. Ich würde noch einmal hinfahren.“

„Eine interessante, lehrreiche und unterhaltsame Besichtigung dreier Städte. Wir haben einen sehr guten Einblick in die Tätigkeiten der EU gewonnen. Mit Vergnügen wäre ich gerne noch einmal Teil dieser Geschichte!“

„Einmal die Möglichkeit haben die EU näher kennen zu lernen und die wunderbaren Städte zu erkunden. Es war anstrengend, aber lehrreich. Es fehlte nicht an guter Stimmung, Waffeln, Schokolade, (Bier) und dem Schließen neuer Freundschaften.“