Wunderbares Wien

IMG_5086
Datum: 22. 10. 2017
Kategorie: Blog, Exkursion

„Wienwoche“ bedeutet das Kennenlernen unserer Bundeshauptstadt und ihrer Sehenswürdigkeiten, aber auch das Verbringen von gemeinsamer Zeit mit den KlassenkollegInnen. So reisten auch die SchülerInnen des diesjährigen 3. Jahrganges gemeinsam mit den Professorinnen Vouk-Grilc und Koschier über den Semmering um Wien zu erkunden.
Auf dem Programm standen der Stephansdom, Schloß und Tierpark Schönbrunn, die Kaisergruft, das Naturhistorische Museum, die Universität, der neue Campus der WU, ein Stadtspaziergang durch das jüdische Wien und noch viel mehr. Aber auch abends waren wir nicht faul und haben uns zwei Theaterproduktionen in Volksoper („Barbier von Sevilla“) und Burgtheater („Diener zweier Herren“) angesehen. Im Wurstelprater wurde unser Adrenalinspiegel beim Fahren mit diversen Achterbahnen und sonstigen Attraktionen ordentlich in die Höhe getrieben und wir konnten überschüssige Energie abbauen.
Am letzten Abend vor unserer Abreise besuchten wir den Klub der slowenischen StudentInnnen in der Mondscheingasse und Jana Trap informierte uns über die Aktivitäten dieser studentischen Einrichtung. Danach gab es noch einen Film im Apollo-Kino an der Gumpendorfer Straße. Am Freitag fuhren wir müde und pleite, aber voll von interessanten Eindrücken wieder in südlichere Gefilde und beschlossen so unsere Wienwoche.
Mag. Sonja Koschier

„Dunaj – še vedno najlepše mesto!“ (Klara Simon)
„Zadovoljen um – bolečine v nogah.“ (Iza Kuhar)
„Die Woche in Wien war anstrengend, aber auch sehr lustig!“ (Nina Müller)
„Prater je najboljši!“ (Zoe Tomešič Žlebir)
„Drage trgovine, muzeji in Mc Donald’s“. (Estera Smukavec)
„Polomil sem okno.“ (Luka Sticker)
„In Wien haben wir sehr viel gesehen und hatten auch viel Spaß miteinander.“ (Jennifer Begusch)
„Na Dunaju smo obiskali veliko muzejev, prav tako zapravljali na ulici Mariahilfer Straße in vsak dan prehodili 12 do 15 kilometrov …“ (Kristina Kovač)
„Dunajski teden je bil do sedaj najboljša šolska prireditev!“ (Manca Korpič)
„Moj Dunaj iz študijskega časa še obstaja! Univerza z inštitutom za zgodovino se je komaj spremenila, tipične kavarne s kavo „melange“, hitrost mesta, lepe stavbe, študentski klub – vse to je ostalo kot je bilo včasih. Marsikje se je pa Dunaj spremenil tudi v moderno, sodobno mesto. Bila mi je čast, da sem to lahko prikazala učencem 3. letnika in uživala z njimi!“ (prof. Lidija Vouk-Grilc)
„Wien ist immer wieder ein Erlebnis und ich genieße die Zeit in dieser wunderbaren Stadt! Meine besonderen Highlights waren diesmal die Vorstellungen „Barbier von Sevilla“ in der Volksoper und „Diener Zweier Herren“ im Burgtheater, wo wir unglaublich tolles und mitreißendes Bühnenspiel erleben konnten!“ (Prof. Sonja Koschier)