Zeitzeugin Frau Hermina Liska

P1040825
Datum: 21. 2. 2017
Kategorie: Blog, Gast

Einen großen Eindruck hinterließ in unserer Schule unser Gast, Frau Hermina Liska, die eine Zeitzeugin des Nationalsozialismus ist. Sie erzählte uns von ihrem Lebensweg in der Zeit des 2. Weltkrieges und was sie und ihre Familie, wegen ihres Glaubens alles durchstehen mussten. Mit Gewalt wollten sie sie in die Hitlerjugend drängen und ihre Familie über Nacht dem Hitleregime unterwerfen. Da ihre Eltern aufrichtig Bauersleute waren, erzogen sie auch ihre Kinder zu aufrichtigen und würdevollen Erwachsenen. Den Kindern kam es recht, vor allem in jener Zeit, als sie aus ihrem Heim gerissen wurden und in nationalsozialistischen Umerziehungsanstalten landeten. Sie blieben ihren Werten und dem Glauben treu und sie hatten Glück, dass sie diese schwere Zeit überlebten. Frau Liska besucht schon seit Jahren unterschiedliche Schulen, um ihre Lebensgeschichte zu erzählen und somit den Schülerinnen und Schülern diese schreckliche Zeit voller Irrwege vor Augen zu halten.