WebUntis

Aktuelles

Ereignisse und Neuigkeiten reihen einander ab. Hast du welche versäumt? Stöbere im Archiv.

Eröffnung der Ausstellung » Die Geburt des Wortes« von Sr. Tina Dajčer

Es freut uns, dass unser Stiegenhaus wieder in den Farben von Sr. Tina Dajčer erstrahlt. Am Freitag, dem 23.09. wurde mit einem kurzen kulturellen Programm ihre  Vernissage „die Geburt des Wortes“ eröffnet. Wer ist Sr. Tina Dajčer? Aufgewachsen in Velenje studierte sie nach dem Gymnasium Kunstpädagogik in Maribor. Zu dieser Zeit reifte in ihr auch […]

Segen für das neue Schuljahr

Bei der heiligen Messe haben wir um den Segen Gottes für das neue Schuljahr gebeten. Dabei errinerten wir uns auch an die Anfänge der Kongregation der Schulschwestern vor 153. Jahren. Ein Gedanke von Mutter Margareta Puhar, der Ordensgründerin, begleite uns durch den Tag: »Wenn niemand anfangen wollte und bereit wäre etwas auf sich zu nehmen, […]

Freude über unsere Mitarbeiter, die unsere gemeinsame Sendung verwirklichen

Der letzte Schultag war auch für alle MitarbeiterInnen des Konvents etwas Besonders. Oberin Sr. Veronika Supan lud zum Hausfest im Garten ein. Die Küche und unsere Grillmeisterinnen, die hauptberuflich Erzieherinnen sind, zauberten ein hervorragendes Mittagsmenü für alle. Erstmals durften wir unter uns auch Sr. Veronika Verbič, unsere Provinzoberin, die einige Tage auf Besuch war, begrüßen. […]

Unsere Absolventen

Unsere Absolventen Ihre Wege und Erfolgsgeschichten. Zum durchblättern.

absolventi_ulrike

Ulrike Hallegger

Vice President of Rooms Operations & Services, Marriott International, Europe

Mehr
str227_Absolventi_Gregor_Einspieler

Gregor Einspieler-Springer

Opernsänger, Absolvent 2006

Mehr
Tatjana Oraže

Tatjana Oraže-Vavti

Lehrerin , VS Globasnitz

Mehr
str228_Absolventi_DavidMelcherIMG_2418

David Melcher

E‐Learning Manager, A1 Telekom Austria

Mehr
str231_Absolventi_ElijaSticker

Elija Sticker

Berufspilot, Absolvent 2016

Mehr
str228_Absolventi_AndreaMikula

Andrea Mikula

Lehrerin , VS St. Jakob im Rosental

Mehr
Schule fürs Leben

Schule fürs Leben

Die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe St. Peter ist eine zweisprachig geführte katholische Privatschule des Konvents der Schulschwestern. Wir bieten Jugendlichen eine einjährige und eine fünfjährige Ausbildung an, die sie optimal aufs Leben vorbereitet.

Zweisprachiger Unterricht und Fremdsprachen

Der Unterricht erfolgt in den beiden Landessprachen Deutsch und Slowenisch. Englisch und Italienisch sind verpflichtende Fremdsprachen, Russisch und Latein werden als Freifächer angeboten. Mehr

Persönlichkeitsbildung

Die Jugend hat für uns einen hohen Stellenwert, sie ist unsere gemeinsame Zukunft. Mit den uns anvertrauten Jugendlichen stellen wir uns die Frage, wer wir sind und wohin unser Weg führt. Dabei sind der Religionsunterricht, gemeinsame Schulgottesdienste, unser beliebter himmlischer Freund, der hl. Franziskus, Meditationstage, die Vorbereitung auf Feiertage, Gebete und Lieder eine wertvolle Unterstützung. In den Klassengemeinschaften sowie bei Projekten fördern wir gegenseitige Akzeptanz. Wir werden von einem katholischen Umfeld geprägt, besonders von den Schulschwestern, die uns in ihre Gebete miteinbeziehen. Mehr

Ende der Ausbildung

Praktische Vorprüfung zur Reife- und Diplomprüfung im IV. Jahrgang. Reife- und Diplomprüfung, die in allen EU-Mitgliedsländern anerkannt wird. Mehr

Wissen fürs Leben

Wir vermitteln unseren SchülerInnenn Fachwissen, Kompetenzen und berufliche Qualifikationen, die sie in den einzelnen Gegenständen, bei Projekten und während des 12-wöchigen Ferialpraktikums nach Abschluss des III. Jahrgangs erwerben. Unsere AbsolventInnen sind zu einem sofortigen Einstieg in die Berufswelt befähigt, insbesondere im Alpen-Adria-Raum. Mehr

Kreativität

Auf Kreativität wird an unserer Schule besonders viel Wert gelegt, insbesondere in den praktischen Gegenständen sowie im Bereich der Kulinarik und Gastronomie. Auch verpflichtende und optionale Schulprojekte bieten Gelegenheit, Kreativität zu entwickeln und zu stärken. Mehr

Soziales Engagement

Wir sehen uns als Brüder und Schwestern und es ist uns daher ein Anliegen, Menschen in Not zu helfen. Wir fördern Solidarität mit den Notleidenden dieser Welt, besonders auch mit jenen aus unserer unmittelbaren Umgebung. Seit nunmehr 40 Jahren wird an unserer Schule in jedem Schuljahr eine Wohltätigkeitstombola organisiert und durchgeführt. Mehr

ESF-Logo

Allgemeine Projektbeschreibung: Schülerinnen und Schüler der 9. Schulstufe und/oder Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen (inkl. Sonderformen) holen Lerndefizite in allgemeinbildenden und/oder fachtheoretischen Pflichtgegenständen, die im vergangenen Schuljahr durch die COVID-19- Pandemie entstanden sind, in Form eines zusätzlichen Stundenangebotes nach. Diese Stunden können als Förderunterricht abgehalten werden. Schülerinnen und Schüler können je nach Bedarf diese Stunden besuchen. Darüber hinaus kann auch eine Gruppenteilung in einem allgemeinbildenden und/oder fachtheoretischen Pflichtgegenstand angeboten werden. Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie finanziert.