Projekt „Schulbienenhaus – šolski čebelnjak“

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_15ca copy
Datum: 4. 5. 2021

Wir sind nun stolze Besitzer eines Schulbienenhauses. Das haben wir dem engagierten Bienenexperten und -liebhaber Janko Pečnik zu verdanken und freuen uns sehr darauf im Rahmen dieses Projektes noch viel über die Bienen, die Bienenhaltung, ihre wertvollen Erzeugnisse sowie die Bedeutung der Bienen zu erfahren.

Der Auftakt des Projektes erfolgte durch die Schüler*innen des 4. Jahrganges. Wir hatten nämlich die ehrenvolle Aufgabe, im Rahmen des Kunstunterrichtes mit dem Künstler Alojz Krevh, aus Slowenien, die Bienenstöcke unseres Schulbienenhauses, das noch in diesem Schuljahr feierlich eröffnet werden soll, künstlerisch zu gestalten. Thematisch wurde die Erzählung Miklova Zala von Jakob Sket visualisiert. Die spannende Fabel vom einfachen Mädchen Zala und deren bedrückendem Verschleppungsschicksal am Ende des 15. Jahrhunderts ist eingebettet in die Zeit der Türkeneinfälle in Kärnten, in Schlatten, Suetschach und St. Jakob im Rosental, d.h. in der Umgebung in der sich auch unsere Schule befindet. Zu diesem Zweck wurde die Erzählung Miklova Zala beim Slowenischunterricht mit Frau Prof. Marija Perne sehr ausführlich behandelt.