Redewettbewerb

P1030500
Datum: 15. 1. 2017
Kategorie: Blog, Veranstaltung

Am Donnerstag, den 12. Jänner 2017, fand an unserer Schule der traditionelle Redewettbewerb anlässlich der Verleihung des Tischler-Preises statt.
Im Ražun-Saal ging der Wettbewerb, bei welchem 5 TeilnehmerInnen aus dem BG/BRG für Slowenen (SLOG), der zweisprachigen HAK (DTAK) und der HLW St. Peter antraten (HLW), über die Bühne.
Zuerst wurde die Reihenfolge ausgelost und die erste Teilnehmerin, Laura Sturm (SLOG), trug ihre Rede zum Thema Dialekt, Haus- und Flurnamen um Zinsdorf/Svinča vas vor. Die nächste Kandidatin, Tea Jojič (DTAK), wählte das gleiche Thema und stellte den Dialekt ihrer Heimat Bovec vor. Die anderen drei TeilnehmerInnen, Simona Stoilkova (HLW), Tobias Turk (DTAK) und Val Vouk Petrovski (SLOG), wählten das Thema Politik und Wahlen. Jede Rede dauerte fast zehn Minuten und die KandidatInnen bemühten, sich ihre Meinungen und Gedanken dem Publikum anschaulich zu vermitteln. Natürlich war auch Lampenfieber dabei, aber dieses konnte gut überwunden werden und alle hatten einen guten Auftritt.
Der erste Platz ging an Val Vouk Petrovski, der zweite an unsere Mitschülerin Simona Stoilkova (4. Jahrgang) und den dritten Platz erlangte Laura Sturm.
Diese Veranstaltung wird uns sicher anregen im nächsten Jahr mitzumachen und uns ermuntern die Schreibgeräte in die Hand zu nehmen um unsere Gedanken zu notieren, sowie es die heurigen KandidatInnen mit Bravour vorgezeigt haben! 

Kristina Kovač, 2. Jahrgang