Erasmus+ Award 2017

Unbenannt3
Datum: 4. 12. 2017
Kategorie: Blog, Erasmus+, Praxis, Preis

Der Elternverein der HLW St. Peter wurde in der Kategorie Mobilitätsprojekte Berufsbildung mit dem Erasmus+ Projekt „The more effective challange for our youth in Europe“ für den Erasmus+ Award 2017, nominiert. Am Donnerstag, den 30. November 2017 erfolgte die Preisverleihung im großen Festsaal der Universität Wien. Die Projektkoordinatorin Mag. Dipl.-Päd. Natascha Partl hat den Preis gemeinsam mit den am Projekt beteiligten Schülerinnen und Schüler übernommen. Stolz auf den Preis waren auch Direktor HR Mag. Stefan Schellander und Provinzoberin der Schulschwestern Mag. Veronika Supan. Nika Jere, Julia Ramuš Cvetkovič, Katarina Kelich, Veronika Mulej Benedik, Vanessa Pikon, Maks Dakskobler, Michael Habernig und Jakob Manuel Krobath absolvierten ihr Pflichtpraktikum im Sommer 2016 in Deutschland und Slowenien. Ihre Bereitschaft zur beruflichen Mobilität wurde durch diesen Preis ausgezeichnet. Durch die Teilnahme am Erasmus+ Förderprogramm konnten die Schülerinnen und Schüler ihre sprachlichen und fachlichen Kompetenzen festigen bzw. perfektionieren, die Kultur und die Menschen eines anderen Landes kennenlernen und sich Netzwerke beruflicher und privater Art für die Zukunft aufbauen. Diese Erfahrungen sind für die Persönlichkeitsbildung junger Menschen von großer Bedeutung und können ein Sprungbrett für die Gestaltung der eigenen Zukunft sein.