Krakau

sdr
Datum: 17. 4. 2019

Am 11. April machte sich eine Gruppe von Schülern der HLW St. Peter gemeinsam mit der HAK-TAK, sowie Sr. Urša und p. Hanzej Rosenzopf auf den Weg nach Krakau. Nach einer 12-stündigen Busfahrt kamen wir in unserer Unterkunft für die nächsten drei Tage an. Wir wurden sehr herzlich empfangen und bekamen auch gleich ein Frühstück. Kurze Zeit später brachen wir auch schon auf und starteten mit dem Programm für den Tag. Mit dem Wetter hatten wir leider kein allzu großes Glück, doch trotz der Kälte und des Schneeregens, ließen wir uns nicht davon abhalten, Krakau zu erkunden. Wir sahen uns verschiedene Kirchen an, genossen ein traditionell polnisches Mittagessen und fielen abends erschöpft in unsere Betten. Am zweiten Tag machten wir uns auf den Weg nach Auschwitz, wo wir uns zuerst das Geburtshaus von Johannes Paul II. ansahen und danach noch das Konzentrationslager Auschwitz/Birkenau. Die Eindrücke die wir dort bekamen, waren unbegreiflich, unvorstellbar und sehr schwer zu verarbeiten. Am letzten Tag machten wir eine Tour durch das ehemalige Krakauer Judenviertel Kazimierz und gingen dann in das Museum von Oskar Schindlers Fabrik. Am Abend hatten wir noch eine Messe und dann ging es für uns wieder zurück nach Österreich, wo auch für uns dann die Ferien starteten.
Suzana Kokalj, 3. Jahrgang